Anlässlich der Einführung des neuen Playstation-Spiels «Uncharted 4» präsentiert Jeep zwei individuell gestaltete Jeep Renegade. Der eine der beiden Renegade verbirgt den Zugang zu einem Schatz. Versteckt unter seiner Haut! Der zweite Jeep ist ein echter Schatz. Einer, den man gewinnen kann.

u4-mad-volcano-2500x1406

Das Spiel mit dem Jeep

Seit 2007 geht der Haudegen und Abenteurer Nathan Drake in der PS-Spielereihe «Uncharted» auf Schatzsuche, gelenkt von seinen mehr oder weniger virtuosen Konsolen-Daddlern. Eigentlich hat Serienheld Nathan Drake im dritten Spiel der Serie die Ganovenkarriere an den Nagel gehängt und führt ein stinknormales Leben mit einem eigenen Häuschen und einer süssen Ehefrau. Doch dann taucht plötzlich sein totgeglaubter Bruder Sam auf mit dem Hinweis auf einen legendären Piratenschatz. Da kann der neuzeitliche Indiana Jones natürlich nicht widerstehen. In der jetzt von Sony präsentierten vierten Edition bewegt sich der digitale Schatzsucher auch mit einem Jeep vorwärts. Wahrscheinlich, weil es schneller geht. Denn auch ein Nathan Drake wird älter und bequemer, auch wenn es in der Spiele-Grafik natürlich nicht so aussieht. Allerdings sieht der im Spiel von Drake malträtierte Jeep wie ein alter CJ 5 aus den siebziger Jahren aus und nicht wie ein aktueller Renegade. Gestalterische Freiheit eben. Und auch glaubwürdiger! Der 2016er-Renegade ist ja der Gruppe der Lifestyle-SUV zuzuordnen und weniger der raubeinige Dschungel-Begleiter, der auch einen Sturz in eine virtuelle Schlucht klaglos wegsteckt.

Der Jeep mit dem X

Für die anstehenden Promotion-Aktivitäten präsentiert Jeep Schweiz jetzt einen einzigartig gestalteten Renegade. Das «Uncharted Edition» getaufte Einzelstück wurde von der Garage Italia Customs umgebaut. Eine antike Landkarte, die im ersten offiziellen Trailer für das Spiel auftaucht, dient als Inspiration. Eine massgefertigte Folie, mit eben dieser Karte, die gleichzeitig auch eine Schatzkarte ist, umhüllt vollständig die Karosse des Renegade. Aber sie ist nicht ohne Weiteres zu sehen. Auf der bedruckten Folie haben die Customer in einer Wrap-Paint-Technik einen mattschwarzen Lack aufgetragen, der die gesamte Landkarte verdunkelt. Bei steigender Temperatur wird der Thermochrom-Lack zunehmend transparenter und gibt das optische Geheimnis des Uncharted-Renegade frei. Bei einer Temperatur von über 30 Grad verschwindet der schwarze Lack vollständig. Erst dann gibt der Renegade sein Geheimnis preis. Das «X», das einen unfassbar wertvollen Piratenschatz markiert, muss man allerdings schon selber suchen. Im Innenraum werden die zahlreichen Verweise auf die Videogame-Saga fortgesetzt; beispielsweise durch die Karte, welche mit einem speziellen Verfahren auf das Nubukleder geprägt wurde, mit dem das gesamte Armaturenbrett verkleidet ist, sowie durch das Cordura-Gewebe mit dem aufgestickten Motto der Schatz-Piraten von Libertalia, «For God and Liberty», das den Griff vor dem Beifahrer umkleidet.

3

Der Jeep als Schatz

Der zweite Jeep Renegade präsentiert sich vielleicht weniger spektakulär, ist aber der eigentliche Schatz der Promo-Tour von Sony und Jeep. Der im Dirt-Look folierte und mit einem Dachgepäckträger ausgestattete Renegade fungiert neben vielen anderen Preisen als Hauptgewinn für ein Gewinnspiel. Der Gewinner des Einzelstücks darf sich dann auf der Suche nach einem Parkplatz im Grossstadtdschungel wie Schatzjäger Nathan Drake himself fühlen.
Mehr Infos

 

Jeep Renegade Trailhawk
Wer mehr zum Thema Jeep lesen möchte. wheels! war mit einem Renegade Trailhawk abseits befestigter Strassen unterwegs. Hier geht es zum Bericht