Mit seinem smarten Commuter-Pedelec, benannt nach dem Kopenhagener In-Viertel Vesterbro, mischt Coboc aus Heidelberg die Pendlerszene auf. So nobel wie das Business-Outfit chauffiert das SEVEN Vesterbro seinen Fahrer schweiß-, stress- und emissionsfrei am täglichen Stau vorbei und zeigt Parkplatzsuchern nur sein elegantes Rücklicht. Das im Sattelrohr integrierte Rücklicht wurde speziell von Coboc entwickelt und fügt sich unauffällig in den Rahmen ein. Es wird direkt über den Hauptakku versorgt. So ist das Bike im urbanen Verkehr immer gut sichtbar. Fünf blaue LEDs zeigen den Ladestand des Akkus an. Die Reichweite beträgt etwa 80 Kilometer und die Ladezeit dauert 2 Stunden. Ausgeschaltet fährt sich das nur 13,4 Kilo leichte Coboc-Pedelec so leicht wie ein normales Fahrrad. Das Coboc Vesterbro ist in der Schweiz ab 4 990 Franken erhältlich.
Mehr Infos hier