Pakistani Truck Art-Projekt

Völkerverständigung auf besondere Art, das verfolgt der Münchner Claus Müller schon seit Jahren mit verschiedenen Projekten rund um das klassische Automobil. Im Rahmen der süddeutschen Oldtimertage Fürstenfeld liess er jetzt seinen privaten Mercedes »Heckflosse« von drei pakistanischen Künstlern bemalen. Diese Art der Kunst hat jahrhundertealte Tradition in Pakistan. Zunächst als Verzierung von Innenräumen, später dann vor allem auf Esels-, und Kamelkarren. Seit den 1920ern werden Lastwagen und Busse verziert. Eine Renaissance erlebte die Kunst dann mit den zahlreichen Bedford-Trucks, die in den 1950ern nach Pakistan kamen. Bei der Heckflosse hatten die drei Künstler Iqbal Khan, Ahmad Mumtaz und Ali Salman völlig freie Hand. Sie haben sich mit rund 20 weiteren Künstlern zu einer Gruppe zusammengeschlossen und versuchen, diese Tradition über die Grenzen Pakistans bekannt zu machen.

Für Claus Müller ist seine Heckflosse jetzt ein Kunstwerk, zu 100 % authentisch und original in pakistanischer Art und Weise bemalt, beklebt und verziert. Eine bunte Bereicherung der europäischen Oldtimer-Szene. Hier ist noch mehr zu diesem Projekt zu sehen.